Die Photographische Sammlung / SK Stiftung Kultur -  Volker Döhne
D  |  E
Volker Döhne: Mülheimer Hafen, aus dem Projekt "Köln am Dom", 1996; © Volker Döhne

Volker Döhne (* 1953)

Nach seiner Lehre als Schriftsetzer hat Volker Döhne an der Kunstakademie Düsseldorf bei Bernd Becher (von 1976 bis 1980) und Tünn Konerding (von 1978 bis 1980) studiert. Döhne zählt damit zu den ersten Absolventen der Photographieklasse. Der Photograph reflektiert in seinen Aufnahmen den urbanen Lebensraum, welche gestalterischen und architektonischen Formen dieser hervorbringt. Rückschlüsse auf gesellschaftliche Zusammenhänge sind intendiert.
        Seit 1980 arbeitet Volker Döhne als Photograph und Gestalter bei den Krefelder Kunstmuseen.

Im Bestand der Photographischen Sammlung/SK Stiftung Kultur befindet sich eine Auswahl von sieben Aufnahmen aus dem Projekt "Köln am Dom" von 1996.

Einzelausstellungen

1979        Galerie KIS, Düsseldorf
1992        Kaiser Wilhelm Museum, Krefeld
1995        Galerie Yves Gevaert, Brüssel
2015        Krefelder Kunstverein

Publikationen

Gesichtspunkte, Oberhausen 1992
Bunt. Farbe im Alltag in den späten siebziger Jahren, o.J.

Spannendes Begleitprogramm zur kommenden Ausstellung!

Nähere Informationen finden Sie unter diesem Link.

________________________________

Der Einsendeschluss für den diesjährigen Photowettbewerb der Universität zu Köln - L. Fritz Gruber Preis 2016/17 rückt näher. Noch bis zum 30. April 2017 sind alle Studierenden, Gasthörer_innen, Mitglieder und Angehörige, Mitarbeiter_innen und Freunde der Universität zu Köln zur Teilnahme am Wettbewerb eingeladen. 
Das diesjährige Thema lautet „Spurensuche – Fakt oder Fiktion?“. Die Uni Köln freut sich auf interessante fotografische Umsetzungen dieses Themas.

Weitere Informationen unter
www.portal.uni-koeln.de/photowettbewerb.html.

__________________________________

Öffentliche Führungen:

An jedem Sonntag während der Laufzeit der Ausstellung, 15 Uhr,
ohne Voranmeldung


Die Photo-Detektive...Wir entdecken eine Ausstellung:

Samstag, 6. Mai, 10. Juni und 1. Juli 2017, 15–16.30 Uhr
Führungen für Kinder von circa 6–12 Jahren, mit Verena Günther
individuelle Buchungen möglich, Infos unter Tel.: 0221/88895300

Das Führungsprogramm wird von der Fördergesellschaft der Photographischen Sammlung unterstützt.

Kinderführungen

Öffnungszeiten und Eintritt

Während der Laufzeit ist die Ausstellung täglich von 14 bis 19 Uhr geöffnet, mittwochs geschlossen
Eintritt 5,50 € (erm. 3,00 €)
An jedem ersten Montag im Monat freier Eintritt!