Die Photographische Sammlung / SK Stiftung Kultur -  Martin Rosswog
D  |  E
Kontakt  /  Impressum  /  Datenschutz
Martin Rosswog: Com Dhineol, County Kerry, Irland( Haus der Gebrüder Daly), 1992/1993 © Martin Rosswog, VG Bild-Kunst, Bonn 2016

Martin Rosswog – Entlang Europa

Eine Ausstellung der Photographischen Sammlung/SK Stiftung Kultur in Zusammenarbeit mit dem Künstler

13. März bis 9. August 2015

Mit Entlang Europa zeigt die Photographische Sammlung/SK Stiftung Kultur ein photographisches Langzeitprojekt des Künstlers Martin Rosswog (*1950), das seit den 1980er-Jahren bis in die Gegenwart mit großem, persönlichem Einsatz in vielen Ländern und Regionen Europas entstanden ist. Im Fokus steht dabei sowohl eine detailgenaue Beschreibung von ländlichen Wohn-und Lebensräumen ebenso wie begleitend dazu die individuell repräsentative Darstellung von Menschen, die in den von Rosswog aufgesuchten Orten und Häusern leben.

Angesichts der Fülle und der hohen ästhetischen Qualität, die sich durch Rosswogs systematische und sachlich einfühlsame Annäherung an seine Motive per Mittelformat- und Großbildkamera ergibt, taucht man geradezu ein in ein enormes Bildarchiv und in einen Kosmos, der die kulturelle Vielfalt und die Individualität von Landstrichen und ihren Bewohnern in besonderer Weise aufleben lässt. Anschaulich wird eine durch fortschreitende Modernität und Globalisierung im Wandel befindliche Welt, die mehr und mehr von neuen Entwicklungen beeinträchtigt verschwinden wird.

Rosswogs Werkkonzept liegt eine geographische Systematik zugrunde, die sich von den östlichen Gebieten bis an den westlichen Rand des Kontinents erstreckt: Er hat in osteuropäischen Ländern wie in Belarus (Weißrussland), Bulgarien, Rumänien, aber auch Estland und Finnland gearbeitet, aber auch Irland, Schottland, Deutschland, Spanien und Portugal bereist.

Die Ortschaften, oft mit nur wenigen Einwohnern und jenseits touristischer Wege liegend, hat der Künstler meist mehrfach aufgesucht und ausgewählte Häuser und Gehöfte in Bildreihen dokumentiert. Zu jeder dieser gehören ein Portrait der Bewohner, Außenansichten des Hauses und des Grundstücks, und schließlich die methodische Ablichtung der Wohnräume, mit näher betrachteten Einrichtungsstücken und Stillleben. In der Ausstellung werden 13 Serien mit insgesamt über 200 Photographien gezeigt.

Mit dem Ausstellungsprojekt zeigt die Photographische Sammlung/SK Stiftung Kultur zugleich eine vertiefende Einsicht in eine photographische Position, die in ihrem Bestand bereits seit 2004 mit einem repräsentativen Konvolut vertreten ist und nun im Zuge der aktuellen Zusammenarbeit erweitert wird.

Martin Rosswog, der an der Kunstakademie Düsseldorf bei Professor Bernd Becher studiert und 1987 als Meisterschüler abgeschlossen hat, findet sich in direkter Tradition mit einer dokumentarisch ausgerichteten Auffassung, die von August Sander über Walker Evans bis zu Bernd und Hilla Becher vergleichbar umgesetzt wurde. Insofern ergänzen seine Arbeiten den Sammlungsbestand konsequent und führen ihn in die Gegenwart.

Zur Ausstellung ist das Buch Martin Rosswog: Milton, Souht Uist, Scotland erschienen (München: Schirmer/Mosel, 2015).

Die Photographische Sammlung/SK Stiftung Kultur
Im Mediapark 7
50670 Köln
www.photographie-sk-kultur.de

Um Gesundheitsrisiken durch Covid-19 möglichst abzuwenden, haben wir ein Online-Ticketing eingerichtet. Unter www.sk-kultur.de können Tickets für den Besuch der Ausstellungen gebucht werden. Die Besucher- und Teilnehmerzahl ist begrenzt, die erforderlichen Infektions-schutzmaßnahmen (Schutzmaske und Mindestabstand) bitten wir zu berücksichtigen.

Öffentliche Führungen

Jeden Sonntag, 15 Uhr
begrenzte Teilnehmerzahl,
Buchung unter www.sk-kultur.de


Studenten für Studenten

Dienstag, 3. November, 17 Uhr
nur Führungsgebühr 2,00 €, Eintritt frei,
max. 10 Personen
Buchung unter www.sk-kultur.de

___________________________________

Symposium am 11. und 12. Dezember 2020

Photographische Archive im kulturellen und künstlerischen Kontext im Rheinland und im Ruhrgebiet

Denkanstöße und Grundlagenforschung zur Förderung von Netzwerken und Kooperationen

weitere Informationen

___________________________________

Ausstellungshinweis extern:

FLUSSLANDSCHAFTEN

Photographien von Bernd & Hilla Becher, Laurenz Berges, Andreas Gursky, Axel Hütte, Bernard Langerock, August Sander, Josef Schulz

im Kunstarchiv Kaiserswerth, Düsseldorf

3. Oktober 2020 – 38. März 2021

Geöffnet Sa und So 14–18 Uhr. Bitte beachten Sie die erforderlichen Hygienemaßnahmen.


weitere Informationen...»»


___________________________________

On Tour:

Boris Becker – Hochbunker. Photographien von Architekturen und Artefakten

ab 18. Juli 2020 zu sehen im Saarlandmuseum, Moderne Galerie, Saarbrücken

weitere Informationen...»»

__________________________________