Die Photographische Sammlung / SK Stiftung Kultur -  Blick in die Sammlung-Porträt
D  |  E
Kontakt  /  Impressum  /  Datenschutz
Judith Joy Ross: Koch, Bethlehem, Pennsylvania, 1980, aus der Serie Jobs, © Judith Joy Ross

26. Februar bis 29. Mai 2016

Blick in die Sammlung:
Ausgewählte Porträtpositionen aus dem Bestand

Raum 2

Zeitgleich zur Ausstellung Mit anderen Augen – Das Porträt in der zeitgenössischen Fotografie zeigt die Photographische Sammlung/SK Stiftung Kultur eine Auswahl an Porträtpositionen aus dem eigenen Bestand. Darin nimmt die Porträtfotografie einen hohen Stellenwert ein. Das hier verortete August Sander Archiv birgt Tausende von Porträts, die der Lichtbildner ab Ende des 19. Jahrhunderts bis in die 1950er-Jahre aufnahm. Seit August Sander (1876–1964) Mitte der 1920er-Jahre erste Überlegungen für ein konzeptuell angelegtes Mappenwerk oder Kulturwerk, wie er es auch nannte, mit dem Titel Menschen des 20. Jahrhunderts ersann, entwickelte sich kontinuierlich die Idee einer langfristig angelegten empirischen Bildstudie, die in aller Komplexität darauf zielte, das Antlitz der Zeit mittels Einzel-, Doppel- oder Gruppenporträts zu dokumentieren. Nach wie vor treffen seine Aufnahmen den Nerv der Zeit und regen zu Fragestellungen an, die von zahlreichen Fotografen weiterentwickelt werden – sei es hinsichtlich seiner Inhalte, sei es mit dem Fokus auf sein methodisches Vorgehen und seinen Forschergeist.
Vor diesem Hintergrund geben August Sanders Porträtarbeiten auch für den Bestandsaufbau der Photographischen Sammlung/SK Stiftung Kultur eine wesentliche Richtung vor. In Betracht gezogen werden Werke seiner Zeitgenossen, vor allem aber von Fotografen nachfolgender Generationen, die Sander wertschätzen und mit seinem Werk im Dialog stehen. Einige Sammlungsstücke, etwa von Diane Arbus, Rosalind Solomon, Gabriele und Helmut Nothhelfer, Albrecht Tübke, Francesco Neri, Judith Joy Ross, Oliver Sieber, Jim Dine und Thomas Ruff, werden in die aktuelle Sammlungspräsentation im Rahmen der Kooperationsausstellung Mit anderen Augen einbezogen. Versammelt sind zehn künstlerische Positionen aus Deutschland, Italien und den USA, zusammen knapp über 60 Aufnahmen – allesamt individuelle und typologische Bildnisse, aufgenommen in häuslicher Umgebung, am Arbeitsplatz oder im neutralen Ambiente eines Studios, abgelichtet in der Natur, im öffentlichen Raum auf dem Land oder in städtischen Ballungsgebieten. Meist nehmen die Dargestellten zum Fotografen und damit auch zu uns als Betrachter eine mittlere Distanz ein und werden als Ganz- oder Dreiviertelfigur, zuweilen nahsichtig als Büste gezeigt – ein Kaleidoskop von Eindrücken und Statements im Umgang mit dokumentarischer Fotografie im umfassenden Sinn.

Online–Symposium
am 25./26. Februar 2021

Photographische Archive im kulturellen und künstlerischen Kontext im Rheinland und im Ruhrgebiet

Denkanstöße und Grundlagenforschung
zur Förderung von Netzwerken und Kooperationen

weitere Informationen...»»

___________________________________

Ensemblemitglieder des WDR Symphonieorchersters waren bei uns in der Ausstellung VON BECHER BIS BLUME
und haben die Räume für ein exklusives Kammerkonzert genutzt. 

Sehen und hören Sie zu...»»

__________________________________

Auch den Kalatog zur aktuellen Ausstellung VON BECHER BIS BLUME können Sie bereits bei uns erwerben (photographie@sk-kultur.de).

 

weitere Informationen...»»

__________________________________

NEUE EDITION – Stofftasche mit wahlweise zwei Motiven von Roselyne Titaud

 

je € 21,00, signiert, Auflage 50, aus nachhaltig produzierter Baumwolle
€ 49 Kombipreis eine Tasche mit der Pubilkation "Roselyne Titaud - Géographies des limites humaines"

Momentan muss unser Ausstellungsshop leider geschlossen bleiben, Edition und Publikation können per E-Mail gerne bei uns bestellt werden: photographie@sk-kultur.de

weitere Informationen...»»

___________________________________

Ausstellungshinweis extern:

FLUSSLANDSCHAFTEN

Photographien von Bernd & Hilla Becher, Laurenz Berges, Andreas Gursky, Axel Hütte, Bernard Langerock, August Sander, Josef Schulz

im Kunstarchiv Kaiserswerth, Düsseldorf

3. Oktober 2020 – 28. März 2021

AUFGRUND DER CORONA-PANDEMIE MOMENTAN GESCHLOSSEN.


weitere Informationen...»»


___________________________________

On Tour:

Boris Becker – Hochbunker. Photographien von Architekturen und Artefakten

Saarlandmuseum, Moderne Galerie, Saarbrücken

AUFGRUND DER CORONA-PANDEMIE MOMENTAN GESCHLOSSEN.

weitere Informationen...»»

__________________________________