Die Photographische Sammlung / SK Stiftung Kultur -  Abbott
D  |  E
Kontakt  /  Impressum  /  Datenschutz

BERENICE ABBOTT –
PORTRAITS OF MODERNITY

20. März bis 6. September 2020 (ursprünglich bis 12.Juli 2020)

Die Ausstellung präsentiert das Werk der bedeutenden amerikanischen Photographin Berenice Abbott (1898–1991) mit 174 ausgewählten Originalphotographien, flankiert von umfangreichem Archiv- und Vitrinenmaterial. Angelegt in mehreren thematischen Kapiteln, stehen die Errungenschaften, Ausdrucksformen und Zeichen des modernen Zeitgeschehens, beginnend in den 1920er-/1930er-Jahren, im Fokus. Prägnantes Beispiel dafür sind die städtebaulichen Strukturen von New York, die Berenice Abbott in ihrem berühmten Projekt Changing New York ab 1929 dokumentiert hat. Facettenreich wird der Mikro- und Makrokosmos der Metropole in ihrer dynamischen Entwicklung samt Schattenseiten vorgestellt. In Abbotts Aufnahmen der Hochhäuser und Straßenschluchten, aber auch des urbanen Lebensraums und der alltäglichen wie kulturellen Zusammenhänge wird der bis in die Jetztzeit nachhallende Paradigmenwechsel sichtbar, nicht zuletzt auch ihr persönliches Interesse an Strukturen und Konstruktionen.

In den Portraits von Persönlichkeiten aus Kunst und Kultur der 1920er- bis 1940er-Jahre in Paris und New York, mit denen Berenice Abbott ihre Karriere begann, sind oftmals neue, Konventionen hinter sich lassende Lebensentwürfe sichtbar. Bilder von Berühmtheiten wie James Joyce, Peggy Guggenheim, Jean Cocteau und Eugène Atget, deren Werke und Einfluss von weitreichender Bedeutung sind, zählen dazu. Vielfach vor neutralem Hintergrund abgelichtet, mit wachem Blick für Lichtführung und Komposition, aber auch für Haltung und Mimik der Dargestellten, sind der Photographin großartige, individuelle wie charismatische Bildnisse gelungen. In präsentierten Abzügen, die Berenice Abbott von Originalnegativen des französischen Photographen Eugène Atget fertigte, wird außerdem ihr Einsatz für den Nachlass des Altmeisters gewürdigt. 1928 hatte Abbott das Archiv Atgets in Paris sichern können. 1968 verkaufte sie es an das Museum of Modern Art in New York, wo es als eines der kultur- und photogeschichtlich bedeutendsten Bestände betreut wird.
Ein weiteres thematisches Kapitel der Ausstellung befasst sich mit Berenice Abbotts Arbeiten aus dem Bereich der Wissenschaftsphotographie. Physikalische Phänomene basierend auf unterschiedlichen Experimenten, beispielsweise aus dem Bereich der Optik, werden in überraschenden Bildstudien von eigenwilliger Ästhetik und Konzeption anschaulich.

Die Ausstellung wurde von Estrella de Diego, Professorin für Zeitgenössische Kunst an der Universität Complutense, Madrid, kuratiert. Mit Leihgaben des George Eastman Museum, Rochester, der Howard Greenberg Gallery, New York, dem International Center of Photography, New York, dem MIT Museum, Cambridge und der New York Public Library. Organisiert wurde die Ausstellung von der Fundación MAPFRE, Madrid.

Die Photographische Sammlung/SK Stiftung Kultur, Im Mediapark 7, 50670 Köln
Tel.: 0221/88895300, photographie@sk-kultur.de, www.photographie-sk-kultur.de

AUGUST-SANDER-PREIS 2022

Einreichungen sind ab sofort möglich!

Zur Ausschreibung...»»

___________________________________

Die Ausstellungen sind täglich von 14–19 Uhr geöffnet, mittwochs geschlossen. Es gilt Maskenpflicht und Abstandsregel. Ein Besuch ist ohne Voranmeldung möglich. Öffentliche Führungen jeden Sonntag,
15 Uhr...»»

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

___________________________________

Veranstaltungen im Rahmen von Gerhard Winkler – Specimen:


Künstlerführung 9.11. ...»»

Lesung 24.11. ...»»

___________________________________

Die Photo-Detektive sind wieder Geheimnissen in der Ausstellung auf der Spur –

wenn ihr zwischen 6 und 10 Jahren alt seid, gerne etwas über Photographien und Bilder erfahren und auch selbst welche machen möchtet, dann kommt zu unseren Kinderführungen.

Wir freuen uns auf euch!

Nächster Termin 20.11. ...»»

___________________________________

DEUTSCHES FOTOINSTITUT:

Die Photographische Sammlung/SK Stiftung Kultur kooperiert mit der Stadt Düsseldorf und dem DFI e. V., um die Fotokunst gemeinsam zu stärken.

weitere Informationen...»»

___________________________________

Ausstellungshinweis extern:

BERND & HILLA BECHER
PHOTO & DRUCKGRAPHIK


Eine Ausstellung von Max Becher in Kooperation mit der Landeshauptstadt Düsseldorf und der Photographischen Sammlung/SK Stiftung Kultur, Köln

im Kunstarchiv Kaiserswerth, Düsseldorf

Laufzeit: 12. Juni bis 19. Dezember 2021

Eröffnung: Freitag, 11. Juni, 15–21 Uhr


weitere Informationen...»»


___________________________________

Online-Symposium

Photographische Archive im künstlerischen Kontext

Denkanstöße und Grundlagenforschung
zur Förderung von Netzwerken und Kooperationen im Rheinland und Ruhrgebiet

weitere Informationen...»»

Youtube-Link 25.2.

Youtube-Link 26.2.

Download Programm und Infos zu den ReferentInnen

Zum Fragenkatalog zur Befragung deutscher Institutionen, die mit photogaphischen Sammlungen und Archiven betraut sind...»»

___________________________________

Die Photographische Sammlung/SK Stiftung Kultur würdigt Gerd Sander....»»

___________________________________