Die Photographische Sammlung / SK Stiftung Kultur -  RebeccaUnz
D  |  E
Kontakt  /  Impressum  /  Datenschutz
Rebecca Unz: Benni / Sensibelchen, 24.03.2019 © Rebecca Unz

Rebecca Unz – Kopfstudien
August-Sander-Preisträgerin 2020

12. MÄRZ BIS 8. AUGUST 2021

Den August-Sander-Preis erhält in diesem Jahr die junge österreichische Künstlerin Rebecca Unz (* 2000) für ihre Portraitreihe „Sensibelchen“, 2018–2019. Im Zentrum der digitalen Photographien stehen Gesichter von jungen Männern und Frauen aus dem musikalischen Umfeld von Hip Hop und Rap. Es sind Kopfstudien, modelliert durch eine besondere Lichtführung, die jedem Portrait seinen Platz in der Bildreihe zuweist: Eindrucksvoll verläuft die Serie Bild für Bild wie eine Tonleiter von einem warmen zu einem kalten Farbton und verstärkt so die Variationsbreite der von Rebecca Unz beobachteten Momente und Befindlichkeiten.
       In dieser anlässlich der Preisverleihung konzipierten Ausstellung werden über die prämierte Serie hinaus noch weitere Arbeiten gezeigt, die sich mit den unterschiedlichen Facetten der Portraitdarstellung, bis hin zu einer abstrakten Formanalyse, beschäftigen. Für Rebecca Unz birgt das Genre eine Vielzahl an Möglichkeiten, eine Person als komplexes Individuum künstlerisch zu reflektieren. Person wird hier auch aufgefasst als eine Projektionsfläche und der Einsatz verschiedener gestalterischer Mittel und deren spezifische Möglichkeiten betonen je eigene Aspekte. In ihrer Diplomarbeit an der Ortweinschule in Graz, wo sie die Klasse für Photographie & Multimedia Art besucht hat, ist sie am Beispiel des Rappers „Eloquent“ vielschichtigen Vorstellungswelten über dessen Person und Image nachgegangen.
      Rebecca Unz verwendet nicht nur das Medium der Photographie, auch die Zeichnung, ausgeführt in Bleistift oder in digitaler Umsetzung, gehört zu ihren künstlerischen Mitteln, mit deren Potenzial sie – sei es in naturalistischer oder in abstrakter Weise – souverän experimentiert. Bewusst verwischt sie die Grenzen der Erkennbarkeit der von ihr eingesetzten Techniken und fordert so die aufmerksame Wahrnehmung der Betrachter heraus.

Der August-Sander-Preis wurde 2018 zum ersten Mal von der Photographischen Sammlung/SK Stiftung Kultur ausgelobt, gestiftet von Ulla Bartenbach und Prof. Dr. Kurt Bartenbach. Mit dem Preis verbindet sich die Idee, junge zeitgenössische künstlerische Ansätze in Reaktion auf die sachlich-konzeptuelle Photographie zu fördern, mit dem besonderen Schwerpunkt auf dem menschlichen Portrait.

Die Photographische Sammlung/SK Stiftung Kultur, Im Mediapark 7, 50670 Köln,
Tel.: 0221/88895 300, www.photographie-sk-kultur.de, photographie@sk-kultur.de

ON TOUR:

Photographien von August Sander im
Centre Pompidou in Paris –

/ Allemagne / Années 1920 / Nouvellle Objectivité / August Sander

11. Mai bis 5. September 2022

weitere Informationen...»»

Bernd und Hilla Becher im Metropolitan Museum of Art in New York –

15. Juli bis 6. November 2022

weitere Informationen...»»

___________________________________

Zur Ausstellung Photographische Konzepte und Kostbarkeiten bieten wir über unsere öffentlichen Sonntagsführungen (15 Uhr) hinaus ein umfangreiches Begleitprogramm an.

Zur Übersicht...»»

___________________________________

August-Sander-Preis 2022

Gewonnen hat...»»

Zur Shortlist...»»

___________________________________

Unsere Ausstellung ist täglich von
14–19 Uhr geöffnet, mittwochs geschlossen. Eintritt 6,50 €, erm. 4,00 €.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

___________________________________

Auch in der nächsten Ausstellung sind die Photo-Detektive wieder Geheimnissen auf der Spur –

wenn ihr zwischen 6 und 10 Jahren alt seid, gerne etwas über Photographien und Bilder erfahren und auch selbst welche machen möchtet, dann kommt zu unseren Kinderführungen.

Nächste Termine:
Samstag, 17.9., 22.10. und 19.11.,
15 – 16.30 Uhr

Näheres erfahrt ihr demnächst!

_________________________________

DEUTSCHES FOTOINSTITUT:

Die Photographische Sammlung/SK Stiftung Kultur kooperiert mit der Stadt Düsseldorf und dem DFI e. V., um die Fotokunst gemeinsam zu stärken.

weitere Informationen...»»

___________________________________