Die Photographische Sammlung / SK Stiftung Kultur -  Georgi Stanchev
D  |  E
Kontakt  /  Impressum  /  Datenschutz

Georgi Stanchev (*1987)

Georgi Stanchevs Projekt Facades zielt auf die systematische Dokumentation von Häuserwänden, die in den 1970er-, 1980er- und 1990er-Jahren zur Zeit der ehemaligen Volksrepublik Bulgarien für unterschiedliche Propagandamalereien (Produktwerbung, Kunst etc.) verwendet wurden. Das Projekt wurde von ihm 2012 begonnen und wird fortgesetzt bearbeitet.
Im Jahr 2012 hat Google Street View eine Übersicht über das ganze Land bereitgestellt. Dies hat die Recherche zur Auffindung von noch vorhandenen Malereien sehr vereinfacht, aber gleichzeitig auch vor Augen geführt, wie umfangreich sich das Dokumentationsprojekt noch erstrecken wird.
Seit der zunehmenden Renovierung der Häuser, wodurch die Malereien oftmals komplett überdeckt werden, ist Facades ein Wettlauf mit der Zeit. Einige bleiben jedoch in Teilen erhalten, je nachdem, wie sich die neuen Haus- oder Wohnungsbesitzer verständigen.
Über die Jahre hat sich mit Blick auf die Hausfassaden und ihre Malereien eine neue Art von Bild entwickelt, das an eine Collage erinnert oder wie eine Symbiose zwischen dem alten Gemälde und dem renovierten Teil des Gebäudes wirkt. Ein eigenwillig wirkendes Nebeneinander ist entstanden, das das Projekt aber nicht nur zu einer Bewahrung des kulturellen Erbes werden lässt, sondern darüber hinaus aktuelle soziale Belange anspricht.
Georgi Stanchev hat an der Kunstakademie Düsseldorf studiert, von 2006 bis 2008 bei Albrecht Fuchs und Benjamin Katz und von 2008 bis 2015 bei Christopher Williams.

Die Photographische Sammlung/SK Stiftung Kultur besitzt eine Auswahl von sechs Photographien der Reihe Facades.

Ausstellungen:

Baustelle Schaustelle, Essen (2008); Regional Library P.K. Yavorov, Burgas, Bulgarien (2010); Gallery Atelier, Veliko Turnovo, Bulgarien (2011); HFBK, Hamburg (2012); Festival für Fotografie, Leipzig (2014); Kunsthaus Mettmann e.V. (2015); Galerie Rundgaenger, Frankfurt am Main (2015); Sammlung Philara, Düsseldorf (2015); Baustelle Schaustelle, Essen (2016)

Sonderveranstaltungen zur Ausstellung "Boris Becker – Hochbunker":

Do. 12.9., 19 Uhr
Kuratorinnenführung mit Claudia Schubert

Do. 14.11., 19 Uhr
Künstlergespräch mit Boris Becker und Gabriele Conrath-Scholl

So. 17.11.2019 und So. 26.1.2020, 11 Uhr
Führung durch den Hochbunker
Körnerstr. 101, Köln (Anmeldung erforderlich)

Fr. 22.11., 18.30 Uhr
DPGh_Fokus: Führung für Mitglieder der DGPh

Do. 12.12., 19 Uhr
Vortrag von Dr. Elke Purpus "Bunkerbilder – zwischen Inszenierung und Dokumentation"

Fr. 31.1.2020, 18.30 Uhr
Führung für Mitglieder und Gäste der Fördergesellschaft


Anmeldungen und weitere Informationen unter Tel.: 0221/88895300, photographie@sk-kultur.de

_________________________________

Buchpremiere, Signierstunde und Künstlergespräch

Do. 26.9., 19 Uhr

Andreas Mader: "Die Tage Das Leben 1988–2018"

Immer wieder hat der Photograph ihm nahestehende Freunde und Familien einfühlsam portraitiert. Über die Jahre ist so eine verdichtete visuelle Erzählung über Nähe und Vertrauen, über Veränderung und Neubeginn, über Partnerschaften, Kinder, das Erwachsen- und Älterwerden entstanden.
Andreas Mader wird ausgewählte Originalphotographien aus seinem Langzeitprojekt vorstellen ebenso wie das 2019 erschienene Buch (Edition Fotohof, Salzburg).

__________________________________

Öffentliche Führungen:

An jedem Sonntag während der Laufzeit der Ausstellungen, um 15 Uhr,
ohne Voranmeldung, Treffpunkt an der Ausstellungskasse (Eintritt + 2 Euro)

Studenten für Studenten
Do. 24.10. und Sa. 2.11., 17 Uhr

Das Führungsprogramm wird von der Fördergesellschaft der Photographischen Sammlung unterstützt.

__________________________________

Veranstaltungen für Kinder:

Die Photo-Detektive...
Wir entdecken eine Ausstellung
Für Kinder von 6–10 Jahren

Die nächsten Termine:
Sa. 28.9
Sa. 9.11.
Sa. 7.12, immer von 15–16.30 Uhr
Kosten inkl. Eintritt € 7,00

mit Verena Günther
....»» weitere Informationen

Darüber hinaus sind individuelle Buchungen für Kindergruppen möglich, Infos unter
Tel.: 0221/88895300.

Bernd & Hilla Becher
Kohlebunker

Kunstarchiv Kaiserswerth
8. März bis 1. September 2019

verlängert bis 22. September 2019!

Öffnungszeiten Sa, So, 14–18 Uhr

...»» weitere Informationen

________________________________

Neuerscheinung:

August Sander: Antlitz der Zeit
60 Fotos deutscher Menschen

Einleitung von Alfred Döblin
mit gesammelten Rezensionen 1929–1933

Hrsg. Die Photographische Sammlung/SK Stiftung Kultur, Köln, zusammengestellt und bearbeitet von Gabriele Conrath-Scholl und Claudia Schubert, Schirmer/Mosel, 2019

248 Seiten, 60 Duotone-Tafeln und 32 Abbildungen, ISBN 978-3-8296-0865-7, Preis: 39,80 €

_________________________________

Kinderführungen

Öffnungszeiten und Eintritt

Während der Laufzeit ist die Ausstellung täglich von 14 bis 19 Uhr geöffnet, mittwochs geschlossen
Eintritt 5,50 € (erm. 3,00 €)
An jedem ersten Montag im Monat freier Eintritt!