Die Photographische Sammlung / SK Stiftung Kultur -  Roselyne Titaud
D  |  E
Kontakt  /  Impressum  /  Datenschutz

Roselyne Titaud

Roselyne Titauds Photographien führen in die Welt der Dinge und Gegenstände, wie sie vielfach als Dekorations- und Gebrauchsutensilien in privaten Wohnungen vorzufinden sind. Entstanden sind die Farbaufnahmen von Interieurs und Stillleben vorwiegend in Berlin und Frankreich. Es ist der vom Menschen gestaltete Lebensraum, den die Photographin eingehend untersucht. Ihre Motive geben Auskunft über persönliche Geschmäcker und Vorlieben, spielen auf Erinnerungsmomente an und weisen so eine besondere zeitliche Komponente auf. Titauds Bilder leiten oftmals weg von der Gegenwart in eine Zeit, als Einrichtungsmoden und -stile anderen ästhetischen und materiellen Parametern unterlagen. Und darüber hinaus spiegeln sich in den Arrangements Lebensvorstellungen und familiäre Beziehungen, die auf emotionale und gesellschaftliche Strukturen, auch wirtschaftliche Voraussetzungen schließen lassen. Porzellan und Glas in unterschiedlichen Formen und Farben, als Vasen oder Obstschalen gibt es zu entdecken ebenso wie dekorative Stoffe mit Mustern und Fransen, aus Spitze oder gewebt, Kissen, Überwürfe und Deckchen auf Sesseln, Vitrinen, Kommoden und kleinen Tischen, auf denen die Gegenstände drapiert sind.

Biographie:
1977
geboren in Aubenas, Frankreich

1996–2001
Studium an der Ecole des Beaux Arts in St. Etienne

Seit 2010 in Berlin ansässig

Einzelausstellungen (Auswahl)
2004
Galerie Pollen, Monflanquin, Frankreich

2006
Espace Vallès, Grenoble, Frankreich

2008
Galerie Treffpunkt Architekturfotografie, Stuttgart

2009
Galerie Le bleu du ciel, Lyon

2010
Akademie Schloss Solitude, Stuttgart; Loge am Checkpoint Charlie, Berlin; Fundació Vall Palou, Lleida

2012
Raum für drastische Maßnahmen, Berlin

2014
Collection Regard, Berlin; Museum für Photographie, Braunschweig

2015
Musée d’art moderne et contemporain, Saint-Etienne

2019
Die Photographische Sammlung/SK Stiftung Kultur, Köln / Internationale Fotoszene, Köln


Publikationen (Auswahl)
Interieurs, Texte Denis Driffort, Didier Arnaudet, Odac/Polle, 2004
Ordre/s, Texte Jean-Baptiste Joly, Stuttgart 2010
Solitude quotidien/Alltäglich, Texte Jean-Baptiste Joly, Kawai Mehta, Stuttgart 2010
Visites, Texe Hubertus von Amelunxen, Hannah Dübgen, Christina Landbrecht, Heidelberg 2014
À bruit, Text Damien Cadio, Berlin 2016
Géographies des limites humaines, Texte Gabriele Conrath-Scholl, Jule Schaffer, Berlin 2019
roselynetitaud.fr

 

 

 

 

ON TOUR:

Photographien von August Sander im
Centre Pompidou in Paris –

/ Allemagne / Années 1920 / Nouvellle Objectivité / August Sander

11. Mai bis 5. September 2022

weitere Informationen...»»

Bernd und Hilla Becher im Metropolitan Museum of Art in New York –

15. Juli bis 6. November 2022

weitere Informationen...»»

___________________________________

Zur Ausstellung Photographische Konzepte und Kostbarkeiten bieten wir über unsere öffentlichen Sonntagsführungen (15 Uhr) hinaus ein umfangreiches Begleitprogramm an.

Zur Übersicht...»»

___________________________________

August-Sander-Preis 2022

Gewonnen hat...»»

Zur Shortlist...»»

___________________________________

Unsere Ausstellung ist täglich von
14–19 Uhr geöffnet, mittwochs geschlossen. Eintritt 6,50 €, erm. 4,00 €.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

___________________________________

Auch in der nächsten Ausstellung sind die Photo-Detektive wieder Geheimnissen auf der Spur –

wenn ihr zwischen 6 und 10 Jahren alt seid, gerne etwas über Photographien und Bilder erfahren und auch selbst welche machen möchtet, dann kommt zu unseren Kinderführungen.

Nächste Termine:
Samstag, 17.9., 22.10. und 19.11.,
15 – 16.30 Uhr

Näheres erfahrt ihr demnächst!

_________________________________

DEUTSCHES FOTOINSTITUT:

Die Photographische Sammlung/SK Stiftung Kultur kooperiert mit der Stadt Düsseldorf und dem DFI e. V., um die Fotokunst gemeinsam zu stärken.

weitere Informationen...»»

___________________________________