Die Photographische Sammlung / SK Stiftung Kultur -  Simone Nieweg
D  |  E
Kontakt  /  Impressum  /  Datenschutz

Simone Nieweg (*1962)

Die Photographien von Simone Nieweg zeigen Gärten, Felder und Landschaften. Ihr besonderes Augenmerk liegt dabei nicht auf repräsentativen Anlagen, vielmehr sucht sie jene Nutzgärten und Parzellen auf, die sich oftmals an den Randzonen der städtischen Bebauung befinden. In ausgedehnten Touren erkundet sie die Gelände, um ihre Motive zu finden, die sie dann in sorgfältig komponierten Photographien festhält. In ihren Aufnahmen zeigt sie nicht nur die Pflanzen und Gemüsebeete, auch die in den Gärten oft vorzufindenden Schuppen, die Pforten und Zäune sowie weitere Gerätschaften sind wichtige Elemente. Die vom Menschen nutzbar gemachte und damit gestaltete Natur steht im Fokus, ebenso wie jene vernachlässigten Stellen, die von der Natur wieder übernommen werden.

Biografie

1962               geboren in Bielefeld
1984–1990     Studium an der Kunstakademie Düsseldorf bei Bernd Becher
1988               Stipendium der Kunstakademie Düsseldorf
2002               Stipendium der Stiftung Kunst und Kultur des Landes Nordrhein-Westfahlen
2004              
Federal Government Scholarship. Cite Internationale des Paris
2005–2006     Artist in residence an der Cité Internationale des Arts, Paris
2008              
Henning Award from the Arts Foundation of Modern and Contemporary Art

Literatur

Felder und Gärten, Westfälischer Kunstverein Münster 1996; Grabeland, Rheinisches Landesmuseum Bonn 2001; Landschaften und Gartenstücke, München 2002; Natur der Menschen, München 2012; Der Wald, die Bäume, das Licht, München 2016

Unsere aktuelle Ausstellung wird wieder von einem vielseitigen Führungs- und Veranstaltungsprogramm begleitet. Besuchen Sie unsere regelmäßigen öffentlichen Sonntagsführungen,
Start 15 Uhr.
Themenschwerpunkt am ersten Sonntag im Monat:

So., 4.12., 15 Uhr: Visual Trips durch Ost und West: Farbphotographien von Stephen Shore, Achim Riechers, Katja Stuke, Daido Moriyama

So., 8.1.2023: Amerika im Fokus: Beispiele einflussreicher Konzepte von William Christenberry, Lee Friedlander, Stephen Shore, Henry Wessel


Weitere Veranstaltungen:

So., 27.11., 17 Uhr: Themenführung für 18 bis 24jährige – Industrie und Landschaft. Zwei intuitive Gegensätze?
weitere Informationen...»»

Di., 13.12., 18 Uhr: Studierende für Studierende – Photographie als Archiv. Teilen und Sammeln in der Photographie. Von August Sander bis Stephen Shore
weitere Informationen...»»

_________________________________

Auch die Photo-Detektive sind wieder Geheimnissen auf der Spur –

wenn ihr zwischen 6 und 10 Jahren alt seid, gerne etwas über Photographien und Bilder erfahren und auch selbst welche machen möchtet, dann kommt zu unseren Kinderführungen.

Nächste Termine wieder im Frühjahr 2023.

Wir freuen uns auf euch!

weitere Informationen...»»

_________________________________

August-Sander-Preis 2022

Gewonnen hat...»»

Zur Shortlist...»»

___________________________________

Zur Auswertung der Umfrage, die Deutsche Gesellschaft für Photographie und die Photographische Sammlung/SK Stiftung Kultur initiiert und 2020/2021 durchgeführt haben. Befragt wurden bundesweit Institution, und mit photographischen Sammlungen und Archiven betraut sind.

weitere Informationen...»»

__________________________________

DEUTSCHES FOTOINSTITUT:

Die Photographische Sammlung/SK Stiftung Kultur kooperiert mit der Stadt Düsseldorf und dem DFI e. V., um die Fotokunst gemeinsam zu stärken.

weitere Informationen...»»

___________________________________

ON TOUR:

Bernd und Hilla Becher im Metropolitan Museum of Art in New York –

15. Juli bis 6. November 2022

weitere Informationen...»»

___________________________________