Die Photographische Sammlung / SK Stiftung Kultur -  Volker Döhne
D  |  E
Kontakt  /  Impressum  /  Datenschutz
Volker Döhne: Mülheimer Hafen, aus dem Projekt "Köln am Dom", 1996; © Volker Döhne

Volker Döhne (* 1953)

Nach seiner Lehre als Schriftsetzer hat Volker Döhne an der Kunstakademie Düsseldorf bei Bernd Becher (von 1976 bis 1980) und Tünn Konerding (von 1978 bis 1980) studiert. Döhne zählt damit zu den ersten Absolventen der Photographieklasse. Der Photograph reflektiert in seinen Aufnahmen den urbanen Lebensraum, welche gestalterischen und architektonischen Formen dieser hervorbringt. Rückschlüsse auf gesellschaftliche Zusammenhänge sind intendiert.
        Seit 1980 arbeitet Volker Döhne als Photograph und Gestalter bei den Krefelder Kunstmuseen.

Im Bestand der Photographischen Sammlung/SK Stiftung Kultur befindet sich eine Auswahl von sieben Aufnahmen aus dem Projekt "Köln am Dom" von 1996.

Einzelausstellungen

Galerie KIS, Düsseldorf (1979); Kaiser Wilhelm Museum, Krefeld (1992); Galerie Yves Gevaert, Brüssel (1995); Krefelder Kunstverein (2015); Kaiser-Wilhlem-Museum, Krefeld (2018)

Publikationen

Gesichtspunkte, Oberhausen 1992
Bunt. Farbe im Alltag in den späten siebziger Jahren, o.J.

Ausstellungshinweis extern:

FLUSSLANDSCHAFTEN

Photographien von Bernd & Hilla Becher, Laurenz Berges, Andreas Gursky, Axel Hütte, Bernard Langerock, August Sander, Josef Schulz

im Kunstarchiv Kaiserswerth, Düsseldorf

3. Oktober 2020 – 28. März 2021

BIS ENDE NOVEMBER AUFGRUND DER CORONA-PANDEMIE GESCHLOSSEN.


weitere Informationen...»»


___________________________________

On Tour:

Boris Becker – Hochbunker. Photographien von Architekturen und Artefakten

ab 18. Juli 2020 zu sehen im Saarlandmuseum, Moderne Galerie, Saarbrücken

BIS ENDE NOVEMBER AUFGRUND DER CORONA-PANDEMIE GESCHLOSSEN.

weitere Informationen...»»

__________________________________