Die Photographische Sammlung / SK Stiftung Kultur -  Candida Höfer
D  |  E
Kontakt  /  Impressum  /  Datenschutz
Candida Höfer: Eckermannstraße Hamburg 1978, © Candida Höfer, VG Bild-Kunst, Bonn 2016

Candida Höfer: Eckermannstraße Hamburg 1978

Die Photographie Eckermannstraße Hamburg, 1978 aufgenommen, gehört zu Candida Höfers früher Serie Türken in Deutschland, die zwischen 1972/73 und 1979 in Köln, Düsseldorf, Ratingen und Hamburg entstanden ist. Die Photographin dokumentiert von ihr beobachtete Veränderungen im Stadtbild und damit einhergehend auch einen gesellschaftlichen Wandel, der mit der zunehmenden Präsenz von türkischen Gastarbeitern und ihren Familien im öffentlichen Raum einhergeht. Deren Lebenskultur und –bedürfnisse spiegeln sich etwa in Ladengeschäften mit speziellen Lebensmitteln, in türkischen Caféstuben oder der Anwesenheit von Familien und anderen Gruppen etwa in Parkanlagen.
    In der Hamburger Eckermannstraße hat Candida Höfer eine Aufnahme im Inneren eines Lebensmittelladens erstellt. Ihr Kamerablick ist streng frontal auf die Ladentheke gerichtet, hinter der der Verkäufer – vielleicht sogar Besitzer – steht und selbstbewusst in Richtung der Photographin schaut. Hinter ihm sind auf drei Regalbrettern verschiedene Konservendosen aufgereiht, die dem Bild eine fast rhythmische Struktur verleihen. Hier zeigt sich bereits das Gespür der Künstlerin für Anordnungen von räumlichen Details, die sie aber stets im Gesamtkontext betrachtet. Spielte in der Serie Türken in Deutschland noch die direkte Anwesenheit des Menschen im Raum bzw. in der Umgebung eine Rolle, wird Höfer diese in ihre folgenden Arbeiten nicht mehr miteinbeziehen. Sie konzentriert sich bis heute auf die Darstellung von Innenräumen, den speziellen gestalterischen Formen, dem Verhältnis von Funktion und Einrichtung – allesamt aber Aspekte, die von der Anwesenheit des Menschen zeugen.

August Sander
Photographien aus Menschen des 20. Jahrhunderts

Palau de la Virreina, Barcelona
23. März bis 23. Juni 2019

Weitere Informationen...»»
________________________________

Bernd & Hilla Becher
Kohlebunker

Kunstarchiv Kaiserswerth
8. März bis 1. September 2019

Öffnungszeiten Sa, So, 14–18 Uhr

Weitere Informationen...»»

________________________________

Wenn Sie einen Blick in unsere neue Sammlungsbroschüre werfen möchten, klicken Sie auf das Cover.

Weitere Informationen...»»

________________________________

Umfangreiches Begleitprogramm zu den aktuellen Ausstellungen:

Kuratorinnenführungen:
Sa., 11.5., 17 Uhr
Do., 23.5., 18.30 Uhr
mit Gabriele Conrath-Scholl und
Claudia Schubert

Studenten für Studenten:
Do. 21.3. und Sa. 30.3., 17 Uhr:
Öffentliche Führung "Form und Detail im Fokus – Ästhetische Inszenierungen von Pflanzen", mit Hannah Rhein, Universität zu Köln

Slow Art Day:
Sa., 6.4.: Sonderspräsentationen aus der Sammlung:
15–16 Uhr: Pflanze – historische Positionen
16–17 Uhr: Pflanze – zeitgenössische Positionen, Eintritt frei

Artist Meets Archive: Auftaktveranstaltung
"Roselyne Titaud – Die Hummer-Quadrille":

So. 5.5., 14 Uhr: Künstlerinnengespräch und Buchpräsentation, Eintritt frei

Internationaler Museumstag:
So. 19.5., 11 bis 19 Uhr
13.30 Uhr und 15 Uhr: Öffentliche Führung
"Inspiration Natur: Photographische Werke von Karl Blossfeldt, Jim Dine und Roselyne Titaud", mit Inga Schneider, Eintritt frei

Talking & Pictures:
Do. 6.6., 19–21 Uhr: Austausch über Photographie

_________________________________

Öffentliche Führungen:

An jedem Sonntag während der Laufzeit der Ausstellungen, um 15 Uhr,
ohne Voranmeldung, Treffpunkt an der Ausstellungskasse (Eintritt + 2 Euro)

Das Führungsprogramm wird von der Fördergesellschaft der Photographischen Sammlung unterstützt.

__________________________________

Veranstaltungen für Kinder:

Die Photo-Detektive...
Wir entdecken eine Ausstellung
Für Kinder von 6–10 Jahren

Nächste Termine:
Sa., 16. März
Sa., 25. Mai
Sa., 29. Juni
von 15–16.30 Uhr
Kosten inkl. Eintritt € 7,00

mit Verena Günther
....»» weitere Informationen

 

Darüber hinaus sind individuelle Buchungen für Kindergruppen möglich, Infos unter
Tel.: 0221/88895300.

Kinderführungen

Öffnungszeiten und Eintritt

Während der Laufzeit ist die Ausstellung täglich von 14 bis 19 Uhr geöffnet, mittwochs geschlossen
Eintritt 5,50 € (erm. 3,00 €)
An jedem ersten Montag im Monat freier Eintritt!